SPC4300

SPC4300

Die Konnektivität der Zentrale ist bei einem Sicherheitssystem ein wesentlicher Aspekt. Die SPC-Zentralen

unterstützen die Übertragung über PSTN und GSM mit allen wesentlichen Kommunikationsformaten an

Standardempfänger sowie über IP-Netze (Ethernet mit GPRS-Backup) an die SPC-Com-Alarm-Empfangssoftware, wobei Kommunikationskanäle, die auf einer vordefinierten Strategie basieren, priorisiert werden.

710,00

Zzgl. 19% MwSt.
zzgl. Versand

Nicht vorrätig

Beschreibung

SPC 4300 Einbruchmeldeanlage:
Die Konnektivität der Zentrale ist bei einem Sicherheitssystem ein wesentlicher Aspekt. Die SPC-Zentralen unterstützen die Übertragung über PSTN und GSM mit allen wesentlichen Kommunikationsformaten an Standardempfänger sowie über IP-Netze (Ethernet mit GPRS-Backup) an die SPC-Com-Alarm-Empfangssoftware, wobei Kommunikationskanäle, die auf einer vordefinierten Strategie basieren, priorisiert werden.
Die SPC-Zentralen ermöglichen eine einfache und flexible Konfiguration. Durch Fernkonfiguration über einen der Kommunikationskanäle mittels des integrierten Web-Servers oder einen PC mit SPC Pro-Programmiersoftware lassen sich die hohen Kosten für Engineering vor Ort auf ein Minimum reduzieren. Der High-Speed-Erweiterungsbus (X-BUS mit 307 kB/s) ist ein schneller und zuverlässiger Backbone für alle Einrichtungen, bei denen die Entfernung zwischen den einzelnen Busgeräten bis zu 400 m beträgt. Die Zentrale SPC4320.220 bietet Einbruchmelde- und Zutrittsfunktionalitäten optimal kombiniert in einem System und ist erweiterbar auf max. 32 Meldergruppen (8 integriert), 30 Ausgänge (6 integriert), 4 Systembedienteile und 4 Türen. Jede Meldergruppe ist konfigurierbar für unterschiedliche Anforderungen an die Meldergruppenüberwachung mit standardmässig 4K7-Widerständen. Darüber hinaus werden jedoch auch andere Widerstandswerte unterstützt. Die Zentrale unterstützt 1 X-BUS-Port (1 Stichleitung), 4 Bereiche, 100 Benutzer mit unterschiedlichen Zutritts-Level, Speicherplatz für 1.000 Einbruchmelde und 1.000 Zutrittsereignissen, X-10-Schnittstelle, integrierten Web Server, 2 Anschlüsse für die steckbaren PSTN- und GSM-Kommunikationsoptionen, integrierte Ethernet-Schnittstelle.
Das System ist mit Funkmodulen erweiterbar und unterstützt max. 32 SiWay Funkmelder (in Kombination mit drahtgebundenen Meldergruppen) und 1 Fernbedienung pro Benutzer. Die Zentrale entspricht den Anforderungen von EN50131 Grad 2. Das sabotageüberwachte Gehäuse mit Metallboden und Kunststoffabdeckung bietet Platz für einen 7,2 Ah-Akku und 1 zusätzliches Erweiterungsmodul. Die Programmiersoftware SPC-Pro, sowie die gesamte Dokumentation liegt jeder Zentrale bei.

Laut Vorgabe der Firma VANDERBILT sind alle Zentralen nur käuflich zu erwerben in Verbindung mit einer fachgerechten Montage / Errichtung durch einen anerkannten Facherrichter Betrieb.

Bitte wenden Sie sich per Mail an uns; wir bedienen Sie gerne. Danke für Ihr Verständnis.

Datenblatt-SPC4300